Merkstein Band  2

Textauszug:

Am 11.11.1960 wartete die KG Narrenzunft mit einer Spitzenleistung auf.

           "Mit Erbsensuppe in die neue Session"

Der Verein war mit einer von Mathias Wynands gestiftteten Feldküche (im Volksmund "Gulaschkanone" genannt) am Vereinslokal vorgefahren und verteilte Erbsensuppe an die Bevölkerung. Hubert Hansen war der Organisator dieser Aktion. Unterstützt wurde er von den Metzgereien Josef Wolf, Martin van Reimersdahl und Johann Kalz. Von diesen dreien bekam Hubert Hansen die entscheidenden Zutaten um eine gute Suppe anzubieten. Ein weiteres Urgestein der Narrenzunft hatte ebenfalls einen großen Anteil am guten Gelingen. Hubert Dammers ergänzte die Wolf-van Reimersdahl-Kalz-Spende mit Produkten aus seinem Geschäft. Vom Suppengrün bis zur letzten Kartoffel stiftete Hubert alles, was in eine gute Erbsensuppe gehört.



Preis: 14,90 € incl. MwSt., excl. Verpackung und Versand (DHL 3,00 €) auch erhältlich für Selbstabholer am Maschinenhaus im Grube-Adolf-Park

Lieferzeit: ca. 10 Tage nach Bestellung 

Bestell-Nr. 2020-11-03



Besucherzaehler